Motorlager rechts (Beifahrerseite) wechseln

Aus Golf 1 und Golf Cabrio Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dieser Artikel betrifft:
Modell: Golf 1 und Cabrio
Motor: alle
Baujahr: alle


Hallo Zusammen,

ist das Motorlager verschlissen, kommt es zu spürbaren Vibrationen im gesammten Auto. Die Karosserie zittert wie ein alter Diesel-PKW. Bei mir war es sogar so, dass ich im Rückspiegel nur noch verzittert den nachfolgenden Verkehr sehen konnte.

Im Folgenden möchte ich euch zeigen, wie man das Motorlager rechts (mit dem der Motor auf der Beifahrerseite an der Korosserie befestigt ist)austauscht. Da ich sowieso gerade dabei war an meinem Cabrio die Zylinderkopfdichtung neu zu machen, bot es sich an, gleich das Motorlager rechts zu tauschen.

Das Lager kostet neu bei VW um die 30Euro

Teilenummer des 2H-Motorlagers, welches ich nun auch in meinen 16V einbaue: 171-199-214-F

Vorgehen

- Fahrzeug so aufbocken, dass das rechte Vorderrad abgenommen werden kann.

- obere und untere Zahnriemenabdeckung incl. Zahnriemen (ZR), Spannrolle sowie beide Keilriemen abnehmen. Vorher die Laufrichtung des ZR markieren und Markierungen an ZR und allen drei Rädern machen.

Das Motorlager ist mit 4 Schrauben am Block verschraubt. Zuerst muss aber die große Schraube am Längsträger raus. Dazu unter dem Motorblock einen hydr. Wagenheber (sicher!) platzieren um dem Motor damit anheben und absenken zu können. Zum Lösen der Karosserieschraube den Motor leicht anheben, damit das Gewicht des Motors nicht mehr auf dem Motorlager liegt.

Das schwierigste an der ganzen Wechselei ist das Lösen der zwei Schrauben links neben der Motorlager, weil man da ganz schlecht ran kommt. Ich musste beide Schrauben aufmeiseln (lockern) und konnte sie dann mit einem Winkelinbusschlüssel abschrauben. Zum Lösen der Schrauben hilft es, wenn man zum Lösen der oberen Schraube den Motor mit dem Wagenheber so weit als möglich anhebt und zum Lösen der unteren Schraube den Motor so weit als möglich absenkt.

Ausgebaut sieht das Motorlager (ML) mit Halter so aus:

defektes Motorlager mit Halter

links das neue Lager vom 2H / rechts das defekte Lager vom PL

linkes ML=neu rechtes ML=defekt

Auf dem folgenden Bild sieht man schön, das das alte Lager defekt ist. Beim neuen Lager ist der Mittelpunkt ca. 1cm weiter unten. Ich habe auch schon Lager gesehen, bei denen der Mittelpunkt noch weiter oben war. Selbst die hier abgebildete Abnutzung reicht schon aus, dass ich richtige Vibrationen im kompletten Auto hatte. Ein defektes Motorlager erkennt man von außen, wenn die Zahnriemenabdeckung auf dem Motorlager-Halter der Korosserie aufliegt. Beim guten Lager ist ca. 1cm Luft zwischen Abdeckung und Motorlager-Halter (hab ich leider kein Bild von)


defektes ML
neues ML

Da das Lager richtig fest im Halter sitzt, kann man es nicht einfach so austauschen. Entweder von einer Werkstatt ausdrücken lassen, oder selber gemacht:

Einbauposition markieren:

wichtig: Einbauposition oben mitte markieren

Gummiblock herausschneiden:

mit der Stichsäge geht es ganz schnell
Gummi ausgesägt

mit einer kleinen Säge den inneren Ring ansägen. Aber Vorsicht, nicht in den äußeren Ring sägen!

kleine Metalsäge im ML
innerer Ring angesägt
innerer Ring angesägt

mit einem kleinen scharfen Meisel das angesägte Stück herausschlagen, dadurch geht der Ring ganz leicht heraus:

Meisel zwischen die Ringe ansetzen
angesägtes Stück löst sich
ausgelöster Ring

das neue Lager presse ich mit einem großen Schraubstock in den Halter ein. Immer wechselseitig ein Stückchen eindrücken (Achtung: Einbauposition beachten!)

Bodybuilding
fast geschafft
fertig montiertes neues ML

Der Einbau des Lagers ist dann wieder recht einfach. Falls die Arbeit am Wochenende geplant ist, sollte man sich sicherheitshalber die zwei linken Inbusschrauben neu besorgen, nicht dass wegen der zwei Schrauben der Zusammenbau nicht fertiggestellt werden kann, weil beim Ausbau die Inbusköpfe zerstört wurden.

neues ML eingebaut
VW-Teilenummer: 171-199-214F

Anschließend Zahnriemenabdeckung, Zahnriemen usw. wieder montieren und ZR-Einstellung prüfen! Auch die Position der Zwischenwelle!

Anschließend dürft ihr euch auf einen ruhigen Motorlauf und eine nahezu zitterfreie Karosserie freuen.

Dadurch dass der Motor nun auf einer höheren Position hängt, muss man auch noch die Einstellung des vorderen Motorlagers prüfen und ggf einstellen. Da das vordere Motorlager (auch Drehmomentstütze genannt) sehr schnell verschleisst, am Besten auch gleich gegen ein neues tauschen.

Wichtige Hinweise

(von User Ameliese) Beim Einkauf auf die richtige Teileauswahl achten, auch wenn mehere Motorlager getauscht werden, sonst hat man gute Chancen, dass das Auto nach der Reparatur mehr vibriert, als vorher.

Hier mal eine Möglichkeit der Zusammenstellung der Motorlager für die Reparatur am 2H, Bj. 1993:

Zahnriemenseite: Empfehlung aus dem Forum Ruville 325432, wird auch von Classicparts verkauft, s. o.

Getriebeseite unter dem Batterieblech: Gibt es in verschiedenen Versionen für das Automatikgetriebe, das 5-Gang-Schaltgetriebe und das 4-Gang-Schaltgetriebe. Für den 2H mit 5-Gang-Getriebe (VW Teilenummer 171 399 113 H) gibt es dieses Lager nur noch von Febi, über die Qualität und Haltbarkeit gibt es sehr unterschiedliche Aussagen. Unbedingt so einpressen, dass der Mittelpunkt des Lagers nach Einbau weiter unten sitzt. Sonst hängt der Motor später zu tief und die unteren Lager werden zu stark belastet.

Drehmomentstütze vorn, neben dem Ölfilter: (VW Teilenummer 171 199 339) Classicparts, gibt es auch von JP Group, das scheint aber härter zu sein

Getriebelager, hinten unter der Servolenkung: Gibt es für das Automatikgetriebe und Schaltgetriebe, unbedingt mit der Teilenummer aus einem Teilekatalog und dem Altteil vergleichen, beide Lager sind sich sehr ähnlich, bei Verwechselung verspannt sich der Motor und es vibriert massiv beim Fahren.

Tipp: Für den Einbau bei einem Fahrzeug mit Servolenkung, muss das letztgenannte Lager mit einer kleinen Aussparung versehen werden (Flex), weil sonst die Spindel des Lenkgetriebes sehr nah am Lager sitzt, denn das Originalteil mit der Aussparung ist neu nicht mehr erhältlich.

Referenzen & Weblinks

Forums-Thread mit Lagerauswahl-Empfehlungen und Einbautipps

-- Powered by MyGolf1Cabrio und Ameliese